Reklamationen

Wege aus der Wegwerfgesellschaft

Produktion und Konsum in unserer hochentwickelten Industriegesellschaft erfordern die Suche nach umweltgerechten Entsorgungs- und Verwertungsmöglichkeiten.
 Die gewachsene Sensibilisierung für ökologische Fragen in unserer Bevölkerung ist eine wichtige Voraussetzung für zukunftsweisende Lösungen; organisatorische Tatkraft und Konsequenz müssen jedoch hinzukommen. Nur dann können unsere natürlichen Lebensgrundlagen bewahrt werden. Dies gilt auch im Bereich der Mode.

Die DGW Deutsche Gesellschaft für Recycling hat sich dieser Aufgabe gestellt, auf diesem Spezialgebiet der Entsorgungswirtschaft professionelle Konzepte zu entwickeln und zu realisieren. Wir sind stolz auf die Erfolge, die wir inzwischen bei der Verwirklichung dieser Projekte erreicht haben.

Das Problem ist altbekannt: Die Verwertung von minderwertiger, schadhafter oder veralteter Ware, die marktunschädlich, aber gesetzeskonform und umweltverträglich verwertet werden muss. Die DGW hat sich seit über 20 Jahren als verlässlicher Partner von Industrie und Handel positioniert, wenn es um die sichere und ordnungsgemäße Verwertung von Reklamationswaren, Restposten, Fehlproduktionen oder anderer sensiblen Waren geht.

In der Vergangenheit sind viele verschiedene Wege probiert worden und fast jeder hat schon negative Erfahrungen mit gut gemeinten Spenden gemacht. Deshalb verzichteten bisher viele Händler auf Erlöse aus diesem Bereich und vernichteten diese Waren, auch wenn es zusätzliche Kosten verursachte.

Mit der Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes werden nun die Verwertungswege festgeschrieben. Gewerbliche Mengen müssen glücklicherweise nicht dem „Öffentlich rechtlichen Entsorger“ angedient werden.

Das DGW-Konzept als Win-Win-Strategie in der Modebranche

Die energetische Verwertung ist im Gesetz nur dann vorgesehen, wenn es keine Wiederverwendungs- oder Recyclingmöglichkeiten gibt.

Vertrauen auch Sie unserer mehr als 20-jährigen Kompetenz und vereinbaren Sie einen völlig unverbindlichen Beratungstermin. Wir finden immer eine Lösung wenn es um sichere und finanziell interessante Verwertungswege geht.

DGW Jathostr. 16, 30916 Isernhagen
Telefon +49 (0) 511-90131.0
Fax +49 (0) 511-90131.31
E-Mail info@dgw-recycling.de